Meinungsfreiheit Art 5 GG

Zuschriften aus unserem Kontaktformular Seite 1



Jimdo <no-reply@jimdo.de>

 

16:49 (28.09.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

 

Name: *SIEHE ERKLÄRUNG

E-Mail: xxxxxxxde

 

Deine Nachricht für uns: Hallo Ihr Lieben,

 

zuerst einmal, ich sage JA zur Veröffentlichung jedoch mit

der Abkürzung meiner Namensschreibweise zu *H.K.SH.

da ich sehr bekannt bin in Vereinen und Verbänden, ich denke,

dies ist kein Problem.

 

als betagter, älterer Herr ;-) habe ich Eure tolle Seite gefunden.

Ich bin sehr erstaunt, wie Ihr kämpft und fordert, einfach ganz toll.

Ihr habt vollkommen recht, bleibt von diese politischen Bühne

welche sich als Sammlungsbewegung hin stellt fern, sie bringt Euch nichts.

 

Ich habe mir ja alles mal gemütlich durchgelesen von meinen Vorrednerinnen

und Vorrednern und muss diesen mit Ihren Ansichten recht geben.

Ich verfolge schon seit Jahrzehnten (na ja ich bin junge 85 Jahre ::-) )

die Behindertenarbeit und seit 2009 die Inklusion (Un-BRK).

Wie ich oben bereits oben schrieb gehörte ich Jahrzehnte

verschiedenen Verbänden und Vereinen an, habe diese

jedoch verlassen, da keine Jugend- bzw. junger bzw.

jüngerer Nachwuchs erwünscht war, es wurde sich immer

auf den Standpunkt gestellt (Durchschnittsalter in einem Verband 

69 Jahre), es geht weiter wie es schon immer weiter ging,

dies konnte ich nicht mit tragen, verständlicherweise!

Es ist dort wie bei den Landesfussballverbänden (dort nahm

ich aus Altersgründen auch meinen Hut), jungen Menschen,

Menschen von, ich sage einmal 30 - 60 Jahren, wird keine

Chance gegeben frischen Wind zu verbreiten (den angesprochenen

Fussball, in deren Vorstand war das Duchschnittsalter, haltet

Euch fest, 77 Jahre!).

Peter, wir kennen uns schon seit Jahrzehnten, sind sehr

gute Freunde geworden, Du weißt, meine Erfahrung stelle

ich gerne zur Verfügung, auch hier sehr gerne!

Du weißt wo ich zu erreichen bin, Leute ich ziehe

meinen alten schwarzen Homburger vor Euch (ein Homburger

ist ein Hut ::-) )

 

Früher wie heute sagte und sage ich, ballt die Faust und haut

in die Vollen, lasst Euch nicht runter ziehen, dies habt Ihr gewiss

nicht nötig, hält Euch aus solchen Sammlungsbewegungen zurück,

wir haben ja schon darüber gesprochen, Deine anfängliche

hohe Skepsis hat sich bewahrheitet.

Sammlungsbewegung, Parteien, Bundesregierung,

Landesregierungen, Kommunen, alle in einen Sack,

drauf schlagen, man trifft nie den verkehrten!

Haut rein, ich helfe gerne

Viele Grüße an alle

H.K.SH.

Lieber H., Du Jungspund :-) :-) natürlich komme ich Deiner Bitte nach, kennst mich doch, noch was ein liebe Leser, mit seinen 85 Jahren ist er top fit, läuft (nicht geht oder spaziert) morgens noch seine 5-6 Kilometer an der Saar entlang, sieht wie 60 aus, oh weia, jetzt bekomme ich gleich einen Anruf :-) H. Wir haben ja über Dein Geschriebenes lange geredet und es ist toll, dass Du das Versprechen eingehalten hast und es hier veröffentlicht gesehen willst. Du hilfst wirklich mehr wie manch einer denkt, ich weiß auch wie Du in den von Dir angesprochenen Verbänden und Vereinen allergisch reagiert hast (in einem Verband war ich ja dabei und wir zwei sind gleichzeitig aufgestanden und sagten "Leute, danke, das war`s"). Wir treffen ja bald, dann bitte noch einmal einen Beitrag.....Liebe Grüße Dein Faust :-)



Jimdo <no-reply@jimdo.de>

19:16(27.09.2018)

 

 

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

-------------------------------------

Name: Sebastian Knöcher

E-Mail: xxxxxxxxde

Deine Nachricht für uns: Baff, Eure Seite, der Knaller, die Meinungsmitteilungen lesen sich wie ein Roman, alles mir nicht bewusste kann ich hier endlich erfahren.

Oh je, tach auch,

tschuldigung für meine Überwältigung und meine Gefühlsausbruch.

Toll was hier Menschen mit Behinderungen ablassen, einfach geil.

Was ich fühle (oh, ich bin blind), ertaste und was mir vorgesprochen wird

ist nicht zu toppen, meine Meinung ist, nicht mehr zu toppen.

Hmmm, was soll ich sagen, ich bin auch ein Spion bei der Sammlungsbewegung

aufstehen. Ich habe schon einige Beiträge von Dir, lieber Peter über Inklusion,

Barrierefreiheit und Behindertenarbeit gefunden, diese sind aber nicht mehr zu finden

wurden diese zensiert und gesperrt?

Hast Du sie gelöscht, sie waren sehr gut und aufklärend geschrieben, gefiel dies

jemand nicht?

Ich frage zu viel, so bin ich, meist geht mich das ja nichts an.

Zu viel fragen macht aber neugierig, vielleicht erklärst Du mir es,

es ist kein muss.

Aber ich habe auch sehr viele andere Beiträge dort "gesehen" welche von

Unsern über Barrierefreiheit, Inklusion, Behindertenarbeit gingen, diese

sind auch weg! Was hat das zu bedeuten bei einer Sammlungsbewegung von

der ich ausgehe, dass auch wir willkommen sind (stimmen Deine Erläuterungen

ehrlich), wie ich es jetzt bemerke kümmert es dort kein Mensch, keinen anderen

User, sau schlecht!

Aber ich werde mich dann dort auch verziehen, diese Seite ist viel interessanter,

neue Beiträge werden dort zuerst überprüft, hier fragst Du extra ob die Beiträge

online gestellt werden dürfen, viel, viel besser!

Klar, dass Du Dir die Beiträge auch an siehst, ist in der heutigen Zeit auch

leider nötig, aber die Zustimmoptionen "JA" "NEIN" sind toll, die Idee hat meinen

vollen Zuspruch. VON MIR EIN JA!

Vielleicht erklärst Du mir ein bisserl, ich wäre auch froh

weiteren Kontakt mit Dir / Euch haben zu können

Sebastian

 

Hallo Sebastian, vielen Dank, das auch Du hier her gefunden hast. Deine Fragen sind berechtigt und ich beantworte diese sehr gerne. Bei dieser Sammlungsbewegung habe ich alle meine Beiträge gelöscht ein klares nein unsererseits / meinerseits, ich bin unparteiisch und keiner Partei nahe stehend und Nichtwähler, gerade deswegen sind wir dort raus, da sich nirgends jemand bewegen lässt unsere Ziele zu unterstützen. Viele Grüße Peter



 

Jimdo <no-reply@jimdo.de>

11:52 (27.09.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

 

Name: Christian Weilhammer

E-Mail: xxxxxxxxxxcom

 

Deine Nachricht für uns: Hallo Ihr da draußen im breiten Net,

ich finde Eure Seite "SAU COOL" und sehr informativ.

Ich habe mir die ganzen Meinungsmitteilungen einmal rein gezogen,

finde ich toll und ich unterstütze Euch alle.

Aufgefallen sind mir besonders die Beiträge von der Sammlungsbewegung

um Sahra Wagenknecht, die Schilderungen haben mich glatt weg gehauen!

Meiner Meinung nach ist es nicht Ziel dieser Bewegung auf uns Behinderte

Menschen einzugehen, Inklusion unbeachtet zu lassen, ebenso wie es die

Bundesregierung in den vergangenen Jahren unbeachtet lies, ebenso wie

rein gar nicht (bis ein kleines bisserl Gelaber um nichts) im aktuellen 

Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD in der 19. Legislaturperiode

zu lesen ist...ein paar Sätzchen von Zeile 4324 bis Zeile 4375, danach nur

blablabla, beschämend und beleidigend für uns!

Es muss endlich einmal eine Kanone aufgestellt werden und abgefeuert werden

damit die Regierungen (Bund, Land, Kommune) ihre Ärsche erheben, auch

sogenannte Sammlungsbewegungen (ich schnüffele dort auch, Leute ich sage Euch

was dort an geistigem Müll fabriziert wird ist unermesslich).

Wir müssen endlich einen Knallpunkt setzen, von den über 10 Millionen

Behinderten Menschen muss es doch mal möglich sein 50- 100.000 auf die Straße zu

bringen, ja, gut, vielleicht zu hoch gegriffen, aber einige tausend wäre doch machbar!

Verbände, Vereine usw. welche sich so einsetzen für die Durchsetzung der

Rechte für Behinderte Menschen krebsen doch vor sich hin, sorry, ich sehe es so!

Wo sind die versprochenen Erfolge?

UN-Behindertenrechtskonvention für gleichberechtigte Teilhabe‎ ,

das Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen 

ist am 13. Dezember 2006 von der Generalversammlung 

der Vereinten Nationen verabschiedet worden.

Sie ist am 3. Mai 2008 in Kraft getreten.

Diesen völkerrechtlich bindenden Vertrag unterzeichnete auch die 

Europäische Union (am 30. März 2007). 

Nachdem der Rat am 26. November 2009 den Beschluss über die 

Ratifizierung des Übereinkommens verabschiedet hatte 

und am 23. Dezember 2010 das Ratifizierungsverfahren 

durch Hinterlegung der Urkunde beim UN-Generalsekretär in New York 

abgeschlossen hatte, ist das Übereinkommen am 22. Januar 2011 

auch für die Europäische Union in Kraft getreten. 

Im Umfang ihrer Zuständigkeit ist sie daran gebunden.

Zu den Staaten, die als erste unterzeichnet haben, 

zählt auch Deutschland. 

Die Unterzeichnung fand am 30. März 2007 statt.

Quelle: UN- BRK

Unterzeichnungen sind nichts wert wenn Sie verzerrt werden,

in die Länge gezogen werden, wir müssen wirklich

nun auf stehen (nicht aufstehen) und für die

Durchsetzung kämpfen.

Komischerweise klappt dies in den skandinavischen

Ländern wunderbar, ich konnte mich selbst davon überzeugen

da ich 12 Wochen durch Skandinavien gerollt bin mit 7 anderen Rolli

Fahrerinnen und Fahrern, bariierefreiheit zu 95%, auch in Hotels,

Bahnhöfen, Busbahnhöfen, Rathäusern, Schwimmbädern, Krankenhäusern

und vielem vielem mehr.

Wir waren voriges Jahr für 8 Wochen in den USA, dort gibt es

nirgends Barrieren, selbst in den Rocky Mountains  nicht!

Vor 3 Jahren für 8 Wochen in Australien, dort gibt es keine

Barrieren, selbst an den Stränden des Pazifischen Ozean`s nicht.

Deutschland, eines der reichsten Länder der Welt ist zu dumm

Barrierefreiheit umzusetzen, zu dumm Inklusion umzusetzen,

Leute, das muss doch endlich beendet werden!

Raufen wir uns endlich zusammen und stehen gemeinsam auf,

nochmals, dafür brauchen wir keine Sammlungsbewegung, dafür

brauchen wir uns und unsere Helfer.

Ich bin dabei, ich hoffe ich war nicht zu brutal, aber Augen

auf machen ist angesagt, hin gehen, hin rollen, hin fahren

für ein gemeinsames Ziel!

Darf ich dabei sein auch wenn ich so aus rastete, ich würde mich freuen.

Alles Gute an alle

Christian

beinahe vergessen "JA"

 

Hallo Christian, wow, Dein Beitrag ist ein "Feeling", wunderbar, klasse, kaum zu toppen, ehrlich und voll getroffen, solche Leute braucht`s! Ich bin froh einen solchen Beitrag erhalten zu haben, Du bist nicht ausgerastet, Du hast die Wahrheit aus der Sicht eines Rollstuhlfahrers geschrieben und ich denke für jede/n klar und deutlich verständlich. Was Du über die Sammlungsbewegung schreibst lässt hoffentlich viele aufhorchen.

 

Gruß an Dich Peter und bleib so, lass dich nicht durch irgend jemand umprogrammieren, das wäre sehr schade!



 

Jimdo <no-reply@jimdo.de>

23:51 (26.09.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

 

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

 

Name: Gabriele Jenne

E-Mail:xxxxxxxxxxde

 

Deine Nachricht für uns: Lieber Peter,

danke für Dein Feedback.

Keine Angst, ich lasse mir alles vorlesen,

das klappt sehr gut.

Sehr schön ist die Bildbeschreibung, klasse, das gibt es wenig!

Auch der Hinweis auf die Video`s ist klasse, viele Seiten sollten sich

eine Scheibe abschneiden, wäre nur alles so "BLINDENFREUNDLICH"!

Ich werde sehr gerne den Kontakt aufrecht erhalten und freue

mich wenn wir mal telefonieren, wir ziehen alle an einem Strang

und so soll es auch bleiben.

Liebe Grüsse Gabriele

Hallo Gabriele, danke, danke für Deine neue Nachricht, Du gehst ja richtig ab, klasse, bravo, weiter so, ich bin begeistert. Viele Grüße Peter



 

Jimdo <no-reply@jimdo.de>

22:39 (26.09.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

 

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

 

Name: Skedi Mödin

 

E-Mail: xxxxxx.com

 

Deine Nachricht für uns: Entschuldigung, mein deutsch nicht gut, verzeihung.

 

syrien war meine Dorf, Heimat, durch Bombe schwerbehindert und

in Bundeswehrkrankenhaus Kobelenz 4 mal operiert.

darf in deutschland bleiben, leider 1 Bein weg, aber Soldaten

sind ganz toll und lieb, ich nicht mehr weg will von dieses Krankenhaus

bin froh gesehn diese Seite und gefaellt mich.

ich 16 Jahre bin und bald wieder in schule darf

nun 7 monat in deutschland und in Internet auf suche nach

leuten die zerschunden, in deutsch glaube behindert sein.

wenn darf ich oft hier her sehen?

helfe fuer misch wäre schoen, isch auch gerne bei ihnen mitmache

wenn darf?

verzeihung mein deutsch sprach, bin froh wenn ich darf

noch schreiben mal, ich darf?

grusse

seki

sagen ja, richtig?

 

Liebe Seki, ich finde Dein deutsch für nur 7 Monate in Deutschland suuuuuper! Ich habe auch verstanden was Du geschrieben hast. Du darfst aber selbstverständlich uns immer anschreiben, wir sind auch für Dich da! Sehr gerne darfst Du bei uns mit machen, wir freuen uns auf "ALLE"! Ich wünsche Di die "beste" Erholung und wir werden von einander hören, ich schreibe Dich regelmäßig an. Viele Grüße Peter



Jimdo <no-reply@jimdo.de>

20:20 (26.09.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

 

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

 

Name: Volker Meinzert

 

E-Mail: xxxxxxxxxde

 

Deine Nachricht für uns: Hallo an alle,

 

der Kommentar von Peter gegen aufstehen gefällt mir sehr gut.

 

Auch ich als Schwerbehinderte Person bin in der Sammelbewegung aufstehen

am schnüffeln.

 

Peter hat mit seinem Statement vollkommen recht.

Auch anfragen meinerseits an verschiedene Administratoren wurden

entweder gar nicht beantwortet, 2 Antworten sehe ich auch schon diskriminierend an

und überlege gegen diese Personen Strafanzeige zu erstatten.

 

Es kann nicht sein, das Sahra Wagenknecht Menschen anlockt, dabei aber

Barrierefreiheit und Inklusion ausschließen will, weg drängen will.

 

Ziel von aufstehen war es, parteiübergreifend den öffentlichen Diskurs

zu beeinflussen. Die gehoffte Unterstützung aus der Politik ist aber rar.

PARTEIÜBERGREIFEND, gut ausgedrückt, jedoch nichts dahinter, leider.

 

Hoffentlich lässt sich von dieser Sammelbewegung keine Behinderter Mensch

die Augen verwischen und ist nachher tiefst betroffen.

 

Ich grüße Euch und weiter so

Volker "JA NATÜRLICH :-)"

Danke Volker, ich sehe "Gott sei es gedankt" hier Deine Meinung welche bestätigt was ich erfahren durfte. schieß bitte nicht so schnell mit Strafanzeige.....ähm, diese kann bei solchen Bewegungen auch schnell nach hinten los gehen......wir bleiben in Verbindung, Peter



Jimdo <no-reply@jimdo.de>

21:32 (25.09.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

 

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

 

Name: Gabi Schröter

 

E-Mail: xxxxxxxxx.de

 

Deine Nachricht für uns: Guten Tag,

gut, dass es eine solche Seite gibt.

Schön, das Thema!

Ich bin in der Sammelbewegung aufstehen,

wäre das nicht auch was für Euch= für Inklusion

und Behindertenarbeit?

Ich bin dort und vermisse als schwerbehinderte

Person dort so ein Engagement.

Vielleicht wör das was für euch, vielleicht

wäre das von nutzen!

Lasst es euch durch den Kopf gehen

Ich würde mich freuen von euch dort zu hören.

 

Gabi

 

"ja"

Liebe Gabi,

danke, dass Du uns auf aufstehen hingewiesen hast, ich habe in diese Sammlungsbewegung schon rein geschnuppert. 

Diese Sammelbewegung bringt weder Behindertenarbeit noch Inklusion voran, beides wird politisiert, die Un- Behindertenrechtskonvention wird als politisch hin gestellt, ebenso Inklusion, beides wird praktisch bekämpft! 

Gruß Peter



Jimdo <no-reply@jimdo.de>

16:31 (25.09.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

 

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

 

Name: Gabriele Jenne

 

E-Mail: xxxxxxx.de

 

Deine Nachricht für uns: Hi Leute,

 

ich ziehe den Hut vor euch!

Klasse, einfach klasse, ich bin blind und kann alles lesen :-)

Ne, jetzt mal im ernst, endlich kann ich nur sagen,

endlich ergreift jemand mal die Initiative, es wird wirklich Zeit.

Die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention, hier Inklusion

muss endlich umgesetzt werden, es sind nun bald 10 Jahre

wo da rum geeiert wird.

 

Das Geeiere muss endlich ein Ende haben, endlich die

Augen derer öffnen die sie immer feste schließen.

 

Aber ganz gewiss, ich bin dabei.

 

Schöne Zeit und ich verfolge euch weiter :-)

 

Gabriele

 

 

Achso "JA" immer, immer, immer...........

Danke Gabriele für Dein Anschreiben, zu meiner Schande muss ich gestehen, bevor ich die Seite veröffentlichte fragte ich mich selbst, irgend etwas fehlt, ich habe hin und her überlegt, nach dem Besuch einer anderen Seite ist es mir aufgefallen, ich hatte die Erklärungen für blinde Menschen vergessen, Ganz schnell habe ich die Beschreibungen zugefügt und hoffe es passt und klappt, übrigens eine sehr tolle Meinung, mein Respekt! V.l.G. Peter



Jimdo <no-reply@jimdo.de>

00:16 (24.09.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

 

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

 

Name: Bernd Freier

 

E-Mail: xxxxxxxxx.de

 

Deine Nachricht für uns: Guten Tag,

 

ich finde es toll so eine Seite gefunden zu haben.

Als Bein amputierte Person habe ich täglich mit vielem

zu kämpfen, dies könnt Ihr euch bestimmt vorstellen.

Ich will nicht über mein Leid klagen, es gibt schlimmeres!

Jedoch wie wir behinderte Menschen zu oft behandelt werden

ist schon sehr grenzwertig, entschuldigung für den Ausdruck, schon eine Sauerei!

 

Die Gesetzgeber versagt beim Thema Inklusion völlig, da gebe ich Euch recht,

dies muss wirklich geändert werden.

Meine Unterstützung habt ihr

 

Grüße aus Franken

Bernd

 

und "JA"

Hallo Bernd, schön das Du mir geschrieben hast. Deine Einwände sind unser Einwände und wir / ich stehen voll hinter Deinen Aussagen, auch wir bleiben in Kontakt, versprochen, l.G, Peter



Jimdo <no-reply@jimdo.de>

18:58 (23.09.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

 

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

 

Name: Susanne Voght

 

E-Mail: sxxxxxxcom

 

Deine Nachricht für uns: Hallo Ihr Lieben,

 

schön, das es endlich mal jemand in Angriff genommen hat eine

solche Seite zu erschaffen.

Ich bin vollkommen Eurer Meinung, es muss endlich etwas passieren.

Seit 20 Jahren nun bin ich durch einen Unfall an den Rolli gebunden.

Viele können sich nicht vorstellen welche Hürden sich mir entgegenstellen.

Ich spreche glaube ich für sehr viele, die Barrierefreiheit müsste fest verankert werden,

in einem Bundesgesetz, nicht nur in "manchen Länderverordnungen".

In § 1 BauGB – Aufgabe, Begriff und Grundsätze der Bauleitplanung steht lapidar:

(6) Bei der Aufstellung der Bauleitpläne sind insbesondere zu berücksichtigen....

 3. die sozialen und kulturellen Bedürfnisse der Bevölkerung, insbesondere

die Bedürfnisse der Familien, der jungen, alten und

behinderten Menschen ("Anmerkung: gerade mal so rein geschmissen"), unterschiedliche Auswirkungen

auf Frauen und Männer sowie die Belange des Bildungswesens

und von Sport, Freizeit und Erholung....ist keine weitere Begrifflichkeit

der Barrierefreiheit und Inklusion zu ersehen, dies muss sich dringend ändern!

 

Meine Unterstützung ist Euch gewiss

 

Viele Grüße Susanne    "JA"

Hallo Susanne, danke für Deine tollen Worte, wir bleiben in Verbindung und weiter so, danke nochmals l.G. Peter



Nachricht über https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/

Posteingang

 

 Jimdo <no-reply@jimdo.de>

 

13:09 (23.09.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

-------------------------------------

Name: Franz Gerber

 E-Mail: fxxxxxx.de

 Deine Nachricht für uns: Hallo,

 ich finde es ganz toll das endlich eine Seite verfügbar ist welche fordert, dass endlich die aus meiner Ansicht seit 2009 "stillstehende" UN- BRK Inklusion in Augenschein genommen wird und sich kampfbereit gezeigt wird den Stillstand zu beenden, denn so kann es nicht mehr weiter gehen! Ich bin dabei.

 Ihr dürft meinen Namen nennen und meine Meinung gerne veröffentlichen "JA"

 Ich haue mit Euch rein, gerne, Eurer

 F. Gerber 

Hallo Franz, danke, dass Du unsere Anliegen ebenfalls so unterstützt, wir sind für jede Anfragen dankbar und dankbar für jede Unterstützung, wir bleiben gemeinsam am Ball, versprochen! Servus und viele Grüße Peter