Meinungsfreiheit Art 5 GG

Zuschriften aus unserem Kontaktformular Seite 5



jimdo <no-reply@jimdo.de>

 

14:01(14.10.2018)

 

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

 

Name: Toni Müller

 

E-Mail: xxxxxxxxde

 

Deine Nachricht für uns: Ein Hallo an alle hier,

ich kann nur sagen, sehr gute Seite, toll gemacht, vor allem, Störer sind hier direkt weg von der Plattform (auf Facebook hat man die nicht direkt im Blick). Ehrlich, ich schreibe meine Meinung lieber auf solchen Seiten wie hier.

Ich finde es klasse was hier aufgebaut wurde / noch wird, ich sehe nun schon ein paar Tage bei Eurer Seite vorbei, die Meinungen spiegeln genau das, was ich auch denke.

Warum gibt es solche Seiten nicht öfter? Ich werde bald 18 Jahre alt und leide unter eines spastischen Lähmung, also, wenn nicht alles so dolle rüber kommt bitte ich zu verzeihen.

Wollt ihr auch meine Hilfe? Vielleicht kann ich mal berichten wie es, nach meinem Realschulabschluß ist, ich habe eine Ausbildung angefangen zum ID Kaufmann, mal gespannt ob ich das schaffe. Aber nun genug, ich grüße alle herzlich, Toni

Hallo Toni, schön, das Du Dich gemeldet hast. danke dafür. Du hast sehr schön geschrieben und noch was, hier kann jede / r schreiben wie sie / er will, wir sind keine Deutschlehrer und verbessern gewiss nichts, warum auch. Gerne kannst Du uns Berichte senden von Deiner Ausbildung, wir würden uns freuen, Liebe Grüße Cristian


jimdo <no-reply@jimdo.de>

 

09:11 (13.10.2018)

 

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

 

Name: Die Klarissa

 

E-Mail: xxxxxxxxtr

 

Deine Nachricht für uns: Hi @ all,

 

Ich bin die Klarissa die Heiko Zimmer genannt hat, joa!

Nehmen lasse ich es mir nicht hier zu schreiben, aber ich darf ja :-)

 

Leut`s, Eure Seite, ne Wucht! Aber wirklich! Ich helfe gerne wo ich kann,

setzt mich auf was an :-)

 

Ne, jetzt werd ich mal normal, die Antworten hier, so unterschiedlich oder auch nicht, sie sind, es passt alles! Ich habe noch keine Seite gefunden auf der im Netz so kämpferisch ans Werk gegangen wird, weiter so!

Keine Seite die ich je zu Inklusion und Barrierefreiheit, kümmern um Schwerbehinderte Personen gesehen habe ist so eine ehrliche Seite wie die Eure,

 

Ihr habt mich ja auch angenommen, ich freue mich sehr mitwirken zu dürfen. Schreibt mir oder am besten wir telefonieren, die Telefonnummer ist ja unten (ich hoffe ihr veröffentlicht diese nicht).

 

Liebe Grüße an alle

 

Klarissa

Hallo Klarissa, schön, das Du Dich gemeldet hast. danke dafür. Wie schon geschrieben, Hilfe angenommen. Nein, die Telefonnummer wird nie nicht veröffentlicht ;-) Viele liebe Grüße an Dich und ein schönes WE Pauline


jimdo <no-reply@jimdo.de>

 

21:49(12.10.2018)

 

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

 

Name: Heiko Zimmer

 

E-Mail: xxxxxxxxorg

 

Deine Nachricht für uns: Guten Abend,

 

Mein Respekt für diese Seite, wow! Mein Respekt für diese Beiträge wow! So wie man es sich als Schwerbehinderter mit einer GdB von 100 wünscht!

Nochmal zurück zu dieser "POLITISCHEN SAMMLUNGSBEWEGUNG AUFSTEHEN", in deren Grpndungsaufruf ist rein gar nichts zu erkennen von INKLUSION, UN-BRK, BARRIEREFREIHEIT, BEHINDERTENARBEIT......

 

Aber folgendes hab ich mir dort raus gepickt aus dem Gründungsaufruf: "Die Zerstörung des sozialen Zusammenhalts, wachsende Unzufriedenheit und empfundene Ohnmacht schaffen einen Nährboden für Hass und Intoleranz.......Bei uns hat jede Stimme Gewicht.......Wir setzen auf eine neue Nähe und direkte Kommunikation.......Wir nehmen das nicht mehr hin. Wir wollen nicht in einer Gesellschaft leben, die sozial immer tiefer gespalten ist......Wir werden interessanten Ideen und kreativen Gedanken ein Podium bieten. Vor allem aber werden wir die Forderungen, die die Menschen am meisten bewegen, auf die Straße und in die Politik tragen.....Unsere Ziele---nur bla bla bla".

 

Also, null und rein gar nichts für uns Behinderte Menschen, null über UN-BRK, null über Inklusion, null über etwas tun für Schwerbehinderte Menschen......auch ich habe sehr viele Freunde die nachfragten warum, wieso, weshalb dort nichts zu ersehen ist, auf eine Antwort warten sie seit Wochen, Antworten wird es keine geben da dies interessenlos ist für diese "BALD PARTEI"!

 

Ich wünsche mir mit meinen Freunden auf solche Bewegungen rein gar nicht mehr zu reagieren sondern so zu handeln wie Ihr hier, wir alle wollen uns anschließen da wir auch "ALLEINGÄNGE" hassen, dafür aber Teamarbeit wie hier voll bevorzugen.

 

Ihr seid mit Euren Aussagen und Berichten so ehrlich, so etwas findet man nirgends, in keinen Verbänden, Vereinen, Organisationen und wie sich noch nennen (wir sehen, die wollen die Leute mit Mitgliedsbeiträgen und zusätzlich mit sg. Rechtsberatungen, die man selbst zahlen muss, nur abzocken, dies muss nicht abgestritten werden, es ist so). 

 

Wir wollen uns bei Euch mit 20 Leuten bei Euch einbringen, dies wären Stella, Marion, Heidi, Rosi, Mandy, Klarissa, Josefa, Dietmar, Gerd, Klaus, Johann, Herbert, Helmut, Frank, Gerd, Franz Josef, Milan,

Lothar, Wasliv, und meiner Wenigkeit (sollen sie Euch noch einzeln anschreiben?).

Wir sind ein zusammen gewürfelter Haufen aus Berlin, wir wären froh mitwirken zu dürfen. Vier LehrerInnen, vier SozialpädagogenInnen, drei PflegerInnen, zwei SozialarbeiterInnen, drei LogopädInnen, vier KindergärtnerInnen (alle Behinderte Personen mit einer GdB von 40-100) und Ahnung. Soll sich jeder bei Euch melden oder reicht dies?

 

Helfen war und ist immer unsere Sache, bei Euch würden wir uns voll angenommen fühlen.

Also, wenn Ihr wollt, wir sind für alle Schandtaten bereit.

 

Grüße aus Berlin an Euch alle 

für alle Genannten Heiko

 

Hallo Heiko, wir sind baff.....vielen, vielen Dank für Euer Angebot welches wir sehr gerne annehmen, sicher seid Ihr dabei, je mehr desto besser und nein, alle müssen sich nicht extra melden, dürfen es aber gerne wenn sie möchten! Ein besonderer Dank an Dich, dass Du das Thema aufstehen so auseinander genommen hast, wir hoffen es öffnet vielen die Augen auch bezüglich der Nichtantworten, war zu erwarten! Also nochmals an alle unser herzlichsten Dank, herzlich willkommen Euch allen ----heute mal wieder von Peter


jimdo <no-reply@jimdo.de>

 

15:32(12.10.2018)

 

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

 

Name: Ute Miller

 

E-Mail: xxxxxxxxde

 

Deine Nachricht für uns: Ein hallo in die Runde,

 

die Beiträge, von Claudi, Martin, Sandra und Marion sagen alles aus, ich schließe mich sehr gerne deren Meinungen an, daran geht nichts vorbei! Klare Ansagen, klare Meinungen, so soll es sein.

 

Eigenbrödeln muss aufhören, man, wann findet man sich mal zusammen wie hier, wie lange soll das dauern, etwa auch wie in der Inklusion schon bald 10 Jahre und es kommt nichts voran?

 

Ich bin auch fest der Überzeugung, dass manche denken man würde ihnen was absprechen wollen, sie diskreditieren wollen, nein, so ist es doch nicht, dies will auch keiner mit seinen Ausführungen sagen, nein, das "ICH" Denken muss endlich verschwinden, das "WIR" muss wieder mehr in den Vordergrund rücken, nicht "ich habe doch wirklich viel erreicht, das ist Eigenlob" nein "wir haben doch wirklich viel erreicht" so soll es sein.

 

Wir müssen Revolutionäre für die Umsetzung der Inklusion werden, wir müssen Barrierefreiheit voran treiben, nicht mal hier ein bisserl, mal da ein bisserl, nein, hier mehr und da mehr, ABER BITTE WIE HIER, ZUSAMMEN, geht das mal endlich in die Schädel der Bockigen und nur an sich selbst denkenden Herrschaften rein?

 

Einzelkämpfer sind bei der Durchsetzung der Inklusion, Barrierefreiheit, Behinderten Arbeit nicht so erfolgreich finde ich!

War ich zu frech?

Ich sage ausdrücklich "JA", wenn ich zu frech war, dann eben den Beitrag nicht veröffentlichen!

 

Trotzdem viele Grüße Ute

Ute, niemals warst Du zu frech, nein, Du hast Deine Meinung geschrieben wie alle anderen auch, da wird nichts gelöscht, da wird veröffentlicht, klare Sache! Deine Aussagen sind wie die anderen Gold wert, wir freuen uns solche Nachrichten zu erhalten, und ein EXTRA JA zu Deinem Beitrag, also, weiter so, wir freuen uns auf jede Zuschrift. Viele liebe Grüße Dorothee


jimdo <no-reply@jimdo.de>

 

14:15(12.10.2018)

 

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

 

Name: Claudi Seel

 

E-Mail: xxxxxxxxde

 

Deine Nachricht für uns: Huhu,

 

sehr tolle, interessante Beiträge und Meinungen. Auch ich bin nur für "GEMEINSAMKEITEN UND KEINE EINSAMKEITEN", das bedeutet, nur zusammen erreicht man etwas, nicht im stillen Kämmerlein und in seinem Dörfchen oder Städtchen, nein im ganzen "Republikchen", Dornröschen- Rings um das Schloß aber begann eine Dornenhecke zu wachsen, die jedes Jahr höher ward und endlich das ganze Schloß umzog und darüber hinaus wuchs- muss dabei sein, Dornröschen ist hier Inklusion, das Schloß ist die Bundesregierung, die Dornenhecke das immer wieder Hinauszögern der Umsetzung der Inklusion!

 

Also wie von Euch gefordert, ZUSAMMEN geht es besser wie EINSAM, auch ich habe mich bei der Seite von ISL umgesehen, toll was die Inklusionsbotschafter machen, aber zusammen? Da fehlt doch was oder irre ich mich da so gewaltig!?

 

Ich frage mich wirklich auch, ist dies wirklich gewollt?

Mein Gott noch einmal steht gemeinsam auf (ich meine nicht die immer und immer wieder beschriebene Sammlungsbewegung), zeigt zusammen (wie hier auf der Seite geschehen) wie es gehen kann, soll!

Ich sage auch ausdrücklich J A und bin gerne dabei, helfe gerne mit!

 

Seid lieb gegrüßt

Claudi

 

Hallo Claudi, ich kann auch zu Deinem Beitrag sagen, cool, sehr gut. die Antwort von Maike trifft, so denke ich, auch auf Deinen Beitrag zu. Es grüßt Dich Leon


jimdo <no-reply@jimdo.de>

 

22:01(11.10.2018)

 

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

 

Name: Martin Seiler

 

E-Mail: xxxxxxxxnet

 

Deine Nachricht für uns: Guten Tag an alle,

 

eure Seite ist sehr gelungen und ich merke "ihr wollt wirklich zusammen etwas erreichen"!

Gut so. Ja, Zusammenhalt, die immer wieder und wieder berechtigte Frage, Zusammenhalt ist sehr wenig zu finden (Ausnahme hier). Ist es nicht wie überall? Das selbst gekochte Süppchen alleine an die Frau / den Mann bringen, evtl. noch sehr gut positioniert in der Presse?

Ist dies Inklusion? Meiner Ansicht gehört zuerst einmal eine gehörige Portion Zusammenarbeit und Zusammenhalt dazu.

 

Auch ich habe mich bei der ISL Seite umgesehen ......setzt sich für barrierefreies Marburg ein....bringt das Thema Migration und Behinderung zusammen......Inklusion ist so viel mehr als die Summe der Einzelteile..... trommelt für barrierefreie Bühnen....Auf dem Weg zur Inklusion Grenzen überwinden.....brennt für Inklusion in Museen und so weiter!

 

Wirklich klar zu ersehen, es ist von vorne herein gewollt, Einzelarbeiten, keine Zusammenarbeit, kein Zusammenhalt, keine zusammen arbeiten, nein, meiner Meinung nach macht sich dort jeder seine Inklusion wie sie / er sie will, nach seinen Ansichten, schade, sehr schade!

Ich war und bin immer für Teamarbeit, denn nur so erreichen wir alle zusammen etwas.

 

Die Inklusionsbotschafter möchte ich nicht schlecht reden (euer Peter hat es glaube ich als einzigster erkannt), aber warum bitte nicht ein "zusammen, endlich auf stehen"?

Ihr habt es treffend in Eurem Blog in  Kommentaren beschrieben "Eine Regierung, die sich nicht abnutzt, ist eine Tragödie für die Politik, denn das bedeutet politischen Stillstand"..."Die Proteste um das Bundesteilhabegesetz sind nun zwei Jahre her, und wir erinnern uns nur noch zu gut, wie auffallend wichtig damals die Politiker Menschen mit Behinderungen nahmen".

 

Inklusion braucht keine Einzelkämpfer Inklusion braucht Zusammenhalt und ein zusammen vor gehen zur Verwirklichung der wahren Inklusion.

J A

 

Liebe Grüße

Euer Martin

 

Lieber Martin, vielen lieben Dank auch für Deinen sehr interessanten Beitrag. Ja, der Zusammenhalt und das zusammen einstehen, gemeinsam Umsetzen ist wirklich ein Thema für sich. Deshalb gibt es bei uns ein klares "WIR", Peter hat mit uns allen gesprochen "WOLLT IHR MIT MACHEN"? Wir alle sagten "JA" und so bleibt es auch. Deine Einwende finde ich ebenfalls berechtigt. Auch an Dich viele Grüße von uns Maike


jimdo <no-reply@jimdo.de>

 

15:20(11.10.2018)

 

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

 

Name: Sandra Neis

 

E-Mail: xxxxxxxxnet

 

Deine Nachricht für uns: Hi und hallöle

wunderbare, tolle, einmalige Seite! Ich kann meinen Vorrednern voll zu pflichten. Auch die Anregungen in den Diskussionen, die Hinweise, die Ansagen und sehr tollen Meinungen, einfach toll. Hier sehe ich Zukunft, erkenne auch an was viele schon schrieben "lieber hier wie in Facebook".

 

Ich möchte Marion für ihren sehr tollen Beitrag danken, die gleichen Fragen bzw. Ansichten wollte ich auch veröffentlichen.

 

Auch ich finde es sehr schade, dass die vielen, vielen Inklusionsbotschafter ihr eigenes Süpplein kochen

(Ausnahme Peter). Das ist sehr schade da es ja bei allen um Inklusion geht. Normal ist das für mich nicht! Warum ist es nur heute noch möglich, Menschen mit den selben Interessen nicht zusammen zu bringen, eine Frage die mir nicht aus dem Kopf geht.

 

Die anderen Beiträge über Sammelbewegung, Politiker, Parteien sind meiner Ansicht unnötig, die interessiert unsere Belange rein gar nicht! Bei denen bleibt es wie es ist, leider.

 

Ich mache gerne mit! Und "JA"

 

Grüße Sandra

Liebe Sandra, vielen herzlichen Dank für Deinen Beitrag, willkommen bei uns! Ja, das mit der Zusammenarbeit ist immer so eine Sache, aber wer will wie was ändern? Wir versuchen es zumindest durch unseren Zusammenhalt, wir arbeiten mit Peter schon seit Jahren zusammen, ich weiß, er ärgert sich nicht mehr über so wenig Zusammenhalt, gerade bei den Inklusionsbotschaftern, richtig so, ich bin der Meinung, wenn von denen jede / r sein eigenes Ding will, im Vordergrund stehen will, bitte, gerne, nur, es nutzt der Inklusion in der gesamten Republik rein gar nichts, Viele Grüße Maike


jimdo <no-reply@jimdo.de>

 

13:14 (10.10.2018)

 

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

 

Name: Marion Zettler

 

E-Mail: xxxxxxxxde

 

Deine Nachricht für uns:Guten Tag und hallo,

 

1. Peter, Du hast vollkommen recht mit Deiner Aussage "wer nicht will, der hat gewollt"!

2. Ihr habt hier mit einigen Leuten eine tolle Seite aufgezogen, mein Respekt!

3. Benötigt Ihr dann noch Leute, die Euch evtl. Vorschriften machen wollen, nein, braucht Ihr nicht!

4. Arbeitet mit und um die Leute deren Unterstützung Euch zugesagt wurde, ich gehöre auch dazu!

5. Auf der ISL Seite habe ich gelesen "Eigene Erfahrungen einbringen, die UN-

    Behindertenrechtskonvention umsetzen aber "EIGENBRÖDELN" hab ich nicht gefunden!

7. Bei ISL habe ich weiter gelesen "sollen über ihren eigenen Tellerrand hinaus schauen und die 

    Belange anderer Menschen berücksichtigen", ich denke jedoch gemeinsam und nicht einsam!

8. Inklusionsbotschafter sollen die Selbstvertretung stärken und das Empowerment behinderter

    Menschen bei der Umsetzung der UN- Behindertenrechtskonvention tragen und ganz konkret durch

    eigene Projekte zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonventioneinsetzen " Ihr habt das auf die

    Reihe bekommen, alle anderen krümmeln nur in ihren eigenen Bereichen rum, warum nicht zusammen

    sondern nur als Einzelkämpfer, ist dies die Vorstellung der ISL zur Umsetzung.......? Ich denke in

    keinster Weise, leider.....

9. Viele Gesichter werden mit vielen, vielen, vielen und noch mehr Projekten veröffentlicht, mir kommt

    der Gedanke, jede / r will irgendwie in den Mittelpunkt gestellt werden, profilieren ja, aber dann doch

    bitte gemeinsam, zusammen, Zusammenhalt zeigen, sich gegenseitig unterstützen, warum verdammt

    nochmal ist überall das selbe (Ihr ausgeschlossen), warum immer wieder "lasst keinen neben mir

    stehen", diese Zeiten sollten heute vorbei sein, müssen vorbei sein, ist aber anscheinend auch hier

    nicht gewollt, wie überall, ich bin ehrlich, mir ist es auch egal ob dies jemand der ISL liest, vielleicht

    löst mein Beitrag einmal Überlegungen bei denen aus! Ich sehe dort wirklich nur Einzelkämpfer und

    keinerlei Gemeinschaft, ist dies so gewollt? Normal denke ich als Sozialarbeiterin im Rolli nicht (schön

    auch schon Kollegen gefunden zu haben, vielleicht können wir uns alle gemeinsam verbinden,

    technisch wäre das doch machbar).

 

Peter, Du bist meiner Ansicht nach der einzigste der es mit seinen Freunden begriffen hat, man sieht es an dieser Seite, FB ist dazu vollkommen ungeeignet! Ich helfe Euch wirklich gerne, nicht nur dahin gesagt, nein, wie meine KollegInnen und alle anderen auch sage ich ausdrücklich zu Euch zu stehen, mit Euch, gemeinsam das Ziel der Inklusion voran zu treiben. Ich habe die Seite mal so ein paar Tage beobachtet und bin für mich überzeugt "DIESE SEITE IST WAS FÜR MICH, HIER WÜRDE ICH GERNE MIT MACHEN, ICH WILL ZU EUCH GEHÖREN"!

 

Grüße an alle

Marion

Marion, wow, mehr kann ich nicht sagen,Du hast sehr, sehr überzeugend und klar und deutlich Deine Meinung kund getan, sprichst mir aus der Seele. Ja, einsam habe ich noch nie versucht etwas zu erreichen, ich habe immer Freunde und Unterstützer hinter mir, ohne die geht gar nichts, ich will auch kein Eigenbrötler sein, war es noch nie, Teamarbeit bin ich seit meiner langen Bundeswehrzeit gewöhnt, auch nachher auf meiner Arbeitsstelle und erst recht in meiner Freizeit und besonders bei unserer / meiner ehrenamtlichen Arbeit, es haben schon so viele Leute versucht einsam und alleine was auf die Beine zu bekommen, sie sind sang und klanglos gekommen und gegangen, diese Leute waren aber auch nicht teamfähig und Teamfähigkeit ist das A und O im ganz besonderen bei unserer Arbeit! Marion, ich habe einige Ideen welche ich mit meinem Schwiegersohn mal durch spreche (er ist Informatiker) bezüglich einer Art Chat, oder Skype, wir bleiben auf jeden Fall dahinter, versprochen, Nochmals vielen Dank für Deinen Beitrag, wir haben ja bereits schon telefoniert, trotzdem noch einmal herzliche Grüße Peter


jimdo <no-reply@jimdo.de>

 

06:49 (10.10.2018)

 

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

 

Name: Uli Bertham

 

E-Mail: xxxxxxxxnet

 

Deine Nachricht für uns: Ich grüße herzlich in die Runde,

 

tolle Seite, tolle Beiträge, viele Forderungen, viele Erfahrungen, einfach klasse!!!!!

Ich muss Euch vollkommen recht geben mit Eurer Aussage "Inklusion für alle wird dabei total vergessen, beiseite geschoben, ignoriert, ja sogar von der Politik belächelt", daran geht nichts vorbei.

Es wird fast nur von Inklusion in Schulen gesprochen, wo bitte bleiben wir anderen? Einseitigkeit sollte doch lange Vergangenheit sein, oder?

 

Ich bin einmal gespannt ob Inklusion in diesem Jahrhundert noch umgesetzt wird, der Glaube sollte zwar nie schwinden, schwindet aber glaube ich nicht nur bei mir so langsam!

 

Alle zusammen müssen wir uns erheben und nicht jeder sein Süppchen selbst kochen, aber ob wir dies hin bekommen ist eine große Frage!

 

Leider sehe ich keine Kommentare lieber Peter, Deiner Kollegen Inklusionsbotschafter, haben die kein Interesse, wollen die ihr eigenes Süpplein kochen, haben die kein Interesse mitzuwirken? Schade wenn doch!

 

Trotzdem viele Grüße Uli

Hallo Uli, herzlichen Dank für Deine Nachricht. Ja, das mit meinen Inklusionskollegen, ich verstehe es auch nicht, ich habe gegen keinen was, muss dann sagen, wer nicht will der hat gewollt, zwingen kann man niemand, dann eben jede / jeder sein eigenes Ding, ob es dem Einzelnen damit gut geht, ich weiß es nicht, aber ehrlich, mir ist dies egal. Wir hier wollen etwas erreichen, wir sind ein paar Leute, die Zuschriften zeigen, wir wurden / werden angenommen, für uns / mich das wichtigste! Viele Grüße an Dich   Peter


jimdo <no-reply@jimdo.de>

 

08:53 (07.10.2018)

 

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

 

Name: Maria Gettmann

 

E-Mail: xxxxxxxxorg

 

Deine Nachricht für uns: Hallo in die Runde!

 

ich bin erstaunt, Eure Seite wurde mir empfohlen, ich muss sagen, die Empfehlung war sehr toll.

Ich habe mir alle Meinungen mal in Ruhe durchgelesen, zu 100% hat jede Frau, jeder Mann seine Meinung kunt getan, so soll es sein, so liebe ich es, ehrliche Menschen, einsame Spitzenmäßig, wirklich!

 

Ich finde es wunderbar, dass von vorne herein Hass Kommentare und solche die dazu gehören von vorne herein abgeschmettert werden, so schnell kann man auf Facebook nicht reagieren. Von vorne herein abblocken, so ist es richtig, so etwas braucht kein Mensch!

 

Aber bitte, verlasst Euch nicht auf irgendwelche Sammlungsbewegungen, Politiker, Parteien, Regierungen, greift diese Leute direkt an, tretet ihnen auf die Füße, reicht Petition nach Petition ein, zeigt ihnen was sie zu machen haben, für was sie nachweißlich verantwortbar sind, stellt sie nötigenfalls vor den Pranger, zeigt ihnen klar auf was sie in den vergangenen Jahren extra vernachlässigt haben, Inklusion ist das Zauberwort, Barrierefreiheit ist das Zauberwort, Menschen aus der Altersarmut bringen ist das Zauberwort, Kinderarmut bekämpfen ist das Zauberwort, für Pflegekräfte bis zum Anschlag kämpfen, für uns Behinderte Menschen bis zum Anschlag kämpfen, voll rein hauen ist die Ansage, ich meine nicht einen Anschlag ausführen, nein, einen Anschlag z.B. für eine Tür oder Schrank ;-) 

 

Ich bin bereit, ich helfe gerne, "JAAAA", Genehmigung :-)  Ach ja, ich bin blind und komme sehr, sehr gut mit der Seite zurecht, auch durch die tollen Beschreibungen bei den Bildern, bravo, man sieht solche Seiten sher wenig, zu wenig, also weiter machen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Ich grüße Euch alle Maria

 

Maria, toll, einwandfrei, wir freuen uns, ja, Revolutionärinnen wie Du sind herzlich willkommen, nein, ehrlich, Dein Beitrag zeigt auch Deine Ehrlichkeit, bravo, bravo, bravo.

Herzliche Grüße Leoni