Meinungsfreiheit Art 5 GG

Zuschriften aus unserem Kontaktformular Seite 9



jimdo <no-reply@jimdo.de 

15:17(26.11.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

Name: Irene Zimmer

 

 

E-Mail: xxxxxxxx.com

 

Deine Nachricht für uns: Hallo Ihr Lieben,

 

lieber Manfred Wolter, ich denke, diese Interessengemeinschaft hat ihre schlechten Erfahrungen mit dieser Sammelbewegung #aufstehen schon zur Genüge nieder geschrieben, auch ich selbst, als Rollstuhlfahrerin, als Schwerbehinderte Person, habe mit dieser Bewegung sehr schlechte Erfahrungen.

 

Ich denke wir kommen nur weiter wenn wir uns politisch,bezüglich dieser Sammlungsbewegung fern halten sollten und wir haben es bestimmt nicht nötig von einem Administrator, welcher selbst ein behindertes Kind hat, dumm anmachen zu lassen, bestimmt nicht!

 

Aber nun Themenwechsel. Eure Seite ist toll gestaltet, man sieht direkt um was es geht, Ihr beißt Euch an Themen mit und um die Inklusion fest. Klasse, einfach klasse, macht weiter so. lasst Euch von niemanden in Eurer Tagesgeschäft spucken.

Ihr macht das so wie es sein soll, kein Verein, Verband oder wie sie heißen kommt mit Euch mit. Ihr veröffentlicht die ehrlichen Meinungen, Ihr gebt die richtigen Antworten, Ihr kümmert Euch.

 

Euer Zusammenschluß war die richtige Entscheidung, Euer Zusammenhalt such seines Gleichen, nochmals, ich bin sehr begeistert.

 

Ich merke sofort und schätze es sehr wie Ihr Euch einzusetzen wisst.

Macht weiter so und lasst Euch von niemanden rein reden.

 

Viele Grüße an Euch alle

Irene

Liebe Irene, vielen Dank für Deine Nachricht. Sei Dir sicher, wir lassen nicht zu, das uns andere erklären wie wir was zu tun haben. Wir sind so vile unterschiedliche Leute mit so vielen unterschiedlichen Berufen, jede/r bringt sich ein nach seinen Möglichkeiten, es ist sehr schön, das so viel Zuspruch von Dir kommt, danke dafür! Ich hoffe, Deine Zeilen an Manfred kommen an und regen zum Überlegen an. Danke nochmals und viele Grüße Peter


jimdo <no-reply@jimdo.de 

12:03(26.11.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

Name: Manfred Wolter

 

E-Mail: xxxxxxxx.de

Deine Nachricht für uns: Hallo liebe Mitkämpfer für Inklusion,

 

Ich habe bei dem Forum aufstehen unter Sozialstaat auch ein Thema: Menschen mit Behinderung aufgemacht. 

 

"Menschen mit Behinderung

 Wolter vor 2 Tagen

 Ist es eigentlich typisch für #Aufstehen, dass Menschen mit Behinderung hier nicht vorkommen?

 

Antwort:

Zum einen haben Behinderte sehr viele Probleme die auch andere finanziell Abgehängte haben.

 

Ich finde es aber gut zu den Problemen, der Behinderten einen eigenen Diskusionsstrang auf zu machen.

Freundliche Grüße

Dipl.-Päd. Manfred Wolter

 

Regionalpartner Familienratgeber AKTION MENSCH

Mitglied im Sprecher*innenrat LAG Selbstbestimmte Behindertenpolitik RLP in DIE LINKE.

Lieber Manfred, vielen Dank für Deinen Kommentar. Hier wurde schon so viel über die Linke Sammlungsbewegung #aufstehen geschrieben, ich denke wir alle hier sind uns einig das man dort nicht nur ein bisserl weiter kommt, deren Interessen sind unserer Ansicht nicht für uns ausgelegt. Ich möchte mich auch nicht mehr weiter einlassen zu diesem Thema, ich zumindest wurde geheilt, wie man an meinen schon getätigten Aussagen ersehen kann. Aber trotzdem ist es schön, das Du uns angeschrieben hast, vielen Dank, viele Grüße Peter

Ps.: parteipolitisch äußert sich unsere Interessengemeinschaft eher zurückhaltend, jede / r hat seine eigene Meinung, ich auch, ich bin keiner Partei nahe stehend und wähle auch keine Partei mehr, also parteilos!

Weiterhin zu ersehen auf unserer Seite WAS WIR WOLLEN/ERKLÄRUNGEN.....Wie Ihr schon gesehen habt erreichen uns viele Zuschriften über die Sammlungsbewegung "aufstehen", wir veröffentlichen diese extra, nicht weil wir uns quer stellen gegen diese Bewegung, nein, das ist nicht unsere Absicht und dazu stehen wir, unsere Erfahrungen schließen sich den meisten Aussagen an. 


jimdo <no-reply@jimdo.de 

21:43(21.11.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

Name: Martina S.

 

E-Mail: xxxxxxxx.de

Deine Nachricht für uns: Hallo an alle,

 

diese Seite ist eine Wucht, so viel interessantes, einfach Supi!

 

Ich hab mir mal "Nicht veröffentlicht" angesehen, sagt mal Ihr Oberpenner,

geht`s noch? Was wollt Ihr hier? Kein Mensch will Eurer dummes Geschreibe, Eure Hetzerei! Werdet doch endlich mal klar damit! Was wollt Ihr? Diese Seite in ein schlechtes Licht setzen? Wunderbar das die Gemeinschaft gegen Euch vorgeht und alles meinen Kollegen des BKA übermittelt, die freuen sich, natürlich auch wir, seid Euch gewiss, wir haben schon mehr wie einen Eurer Sorte zur Strecke gebracht.

 

Diese Leute haben die Realität verloren, sind meist Nazis, und einer anderen Partei angehörend, sitzen dazu meist in ihrem Kämmerlein und gerne dem Alkohol zugeneigt, dies zeigt auch eine Statistik!

 

Aus Euch bekannten Gründen bitte ich meinen Nachnamen zu kürzen und einen anderen Buchstaben zu nennen, danke, ich weiß Ihr macht das! Vorname kein Problem, es gibt viele mit meinem Vornamen in dieser Position, also wer daran interessiert ist, einen Detektiv auf mich ansetzen :-)), dass kostet aber!

 

Der Interessengemeinschaft ist mein voller Name bekannt, meine Adresse, meine Telefonnummer, meine Handynummer.

 

Als Hauptkommissarin bin ich gerne bereit bei Euch mitzuwirken. Ich denke, viele Ratschläge geben zu können bei Bedarf, auch den hier schreibenden! Ihr könnt, wenn ich angenommen werde gerne um Weiterleitung an mich bitten, Eure mir gemachten Angaben bleiben bei mir, außer Straftaten, diesen muss ich laut Gesetz nachgehen, weiter geben,  dies wissen aber auch die Juristen hier!

 

In der Freizeit leite ich eine Handballgruppe für Rollstuhlfahrer, was mir und meinen Schützlingen seit Jahren viel Spaß bereitet.

 

Immer bereit und ich würde mich sehr freuen bei Euch aufgenommen zu werden.

 

L.G. Martina

Herzlich willkommen Martina (Nachname wie besprochen verfälscht) und vielen lieben Dank für unser eben statt gefundenes Telefonat, welches ich wie versprochen gerne wieder mit Dir führe. Du bist selbstverständlich aufgenommen und links schon ersichtlich. Ich bin mir sicher, Dich werden einige Anfragen erreichen. Klasse, eine Polizistin hier zu haben, damit hätte eigentlich keiner gerechnet, unsere Juristen sind ja schon Jahre bei BHR dabei und machen hier selbstverständlich mit, Du bist jedoch eine Bereicherung, danke nochmals an Dich und bis bald,  Peter


jimdo <no-reply@jimdo.de 

16:29(21.11.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

Name: Roman Heimstett

 

E-Mail: xxxxxxxx.com

Deine Nachricht für uns: Guten Tag und seid gegrüßt,

 

wunderbar gelungene Seite, schon die erste Seite zeigte mir wieviel Elan und Arbeit Ihr alle einsetzt, klasse!

 

Ihr alle seid frei raus, lasst andere, sau gute Meinungen zu und antwortet immer sehr sachlich und begründet.

 

So sollte es überall sein, ist es aber leider nicht.

Jeremy und den anderen muss ich vollkommen recht geben, allen anderen auch, ich muss das nun nicht weiter ausführen, es ist so und die Angesprochenen, wenn sie es lesen sollten müssen dies einfach akzeptieren und einsehen das an den Tatsachen nichts vorbei geht. Aber bei alten Glotzköpfen ist das so ne Sache, ich versthe immer noch nicht warum sich Verena Bentele (nun ist es gesagt) zur Präsidentin wählen lassen hat, dies geht mir nicht in den Kopf! Sie will den Sozialverband für junge Menschen öffnen, liebe Verena, ich hoffe dies gelingt bei den zu 90% alten Querköpfen welche, ich sage es nochmal immer wieder sagen "es war früher schon so und es bleibt so", dies durfte auch ich spüren und andere Freunde die noch jung sind, ich drücke die Daumen und hoffentlich möge dies gelingen, ich wünsche es Dir von herzen!

 

Verena, bitte schau Dir diese Seite genau an wenn es Deine Zeit erlaubt und bilde Dir ein Urteil (mein Urteil ist positiver wie positiv, ich werde, Eure Zustimmung vorausgesetzt den Link Eurer Seite an sie weiter leiten).

 

Leute, macht weiter so, weiter so, weiter so!!!!!!!!!!

Ihr habt es kappiert, bravo, bravo, bravo!

 

Euer Roman

 

 

Lieber Roman, unser Link kann an jeden weiter gegeben werden, wir machen keine Unterschiede! Vielen lieben Dank für Deinen wunderbaren Beitrag. wir hoffen er öffnet einigen, natürlich wie alle anderen Beiträge auch, die Augen endlich! Inklusion hat zur Zeit einen gefährlichen Stillstand, wir alle müssen noch in diesem Jahr wieder auf uns aufmerksam machen. L.G. Martina


jimdo <no-reply@jimdo.de 

13:54(21.11.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

Name: Jeremy Swowist

 

E-Mail: xxxxxxxx.com

Deine Nachricht für uns: Herzliche Grüße an die Besucher und die Interessengemeinschaft,

 

diese Seite ist für mich wirklich eine Freude, so viele unterschiedliche, tolle Ansichten, ich habe den gestrigen Abend damit verbracht mir mal alles durch zu lesen, für mich spannender wie jeder gute Roman, hochaktuell und nichts verschwiegen oder hinter dem Damm halten!

Klasse, toll, ich bin sehr begeistert.

Ich muss das Thema Verbände noch einmal aufrollen, auch ich war ein langjähriges Mitglied dieses 21sten Buchstaben, ich teiel voll die Meinungen darüber, dieses auf reinisch ausgedrückte "Gemutschel" konnte ich aus Gewissensgründen nicht mehr mit machen, mit tragen, Jugendförderung weit gefehlt, wie es schon geschildert wurde, stures "es war schon immer so und es bleibt so", Zulassung von Neuerungen werden überhört, aber sie streiten es dann noch ab, dies ist bei Euch nicht zu ersehen, aber bei anderen Verbänden ist es nicht besser "Mitglied halts Maul und zahl Deinen Beitrag", so sieht es aus!

Auch diese komische, kommunistisch, sorry, ausgelegte Sammlungsbewegung aufstehen ist so ein Schwachsinn, ich habe die erschütternde Berichterstattung von Peter gesehen, wie kann man denn, man stelle sich das mal vor und lasse es sich auf der Zunge zergehen, das sagender aufsteher Chef sich negativ der Inklusion und Behindertenarbeit äußert und selbst ein behindertes Kind hat, ja geht`s noch? aABer egal, Ihr habt es ja , Peter hat es, Gott sei Dank früh genug gemerkt und sich schnell von dort entfernt, ich war genau 4 Tage dort angemeldet, dann war Schluss, mir haben die Themen Inklusion gefehlt und Behindertenarbeit, ich fragte an und habe bis heute, 6 Wochen nach meiner Anfrage keine Antwort erhalten, weg, vorbei und tschüss, die sollen dann mal machen, es wird eh nichts!

"Stehen wir gemeinsam auf für Inklusion" verwirrte mich zunächst, nun nicht mehr!!!!

Zu der Äußerung über den Bericht von Sonja, ich habe ihn gelesen, super tolle Idee, aaaaber, wer nicht antwortet benötigt auch keine Unterstützung, ich hätte mit gemacht, wie ich so lese, viele andere auch, so eben nicht, ich gebe Euch vollkommen recht so gehandelt zu haben, ich hätte es genau so gemacht.

Gewiss werde ich nun täglich vorbei schauen um zu sehen was es neues gibt.

 

Weiter so!

 

Jeremy

 

Liebe Jeremy, vielen Dank auch Dir für Deinen tollen Beitrag, Du hast es auch sehr verstanden uns Deine Meinung rüber zu bringen, klasse! Viele Grüße von uns allen, Johann


jimdo <no-reply@jimdo.de 

22:23(20.11.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

Name: Janina Haas

 

E-Mail: xxxxxxxx.de

Deine Nachricht für uns: Ein liebes Hallo an alle hier,

 

ich wollte schon letzte Woche schreiben, kam aber leider nicht dazu.

Aber jetzt bin ich ja hier ;-)

 

Ja, schade, dass der Bericht von Sonja weg ist, ich hätte jedoch ebenso gehandelt, Interessenlosigkeit muss mit Interessenlosigkeit bestraft werden.

Ich verstehe auch nicht, bitten um Unterstützung und dann kommt nichts mehr?

Kann nicht gehen!

 

Hier sieht man mal wieder, eine tolle Idee, Ihr bietet Euch an (ich habe es auf Facebook mit verfolgt), kein Kommentar, null und nichts, ja, was will man denn da noch verlangen?

 

Aber sehe ein Mensch in die Gedanken eines anderen rein, ich zumindest bin froh das ich es bei vielen nicht kann, mir bleibt gewiss viel erspart :-)

 

Eure Seite ist der Hammer und nicht zu toppen!

Ein bisserl Zuwendung habe ich Euch auch gesendet, ich hoffe es wird den richtigen Menschen helfen, aber ich vertraue Euch voll und ganz, sonst hätte ich dies gewiss nicht getan.

 

Ich schaue nun täglich vorbei ob es was neues gibt, übrigens die extra Seite "Presse und die Ausführungen" finde ich sehr schön, toll, sehr übersichtlich, ich kann nur sagen "WEITER SO" und biete mich Euch gerne an bei Eurer Interessenvertretung mitzuwirken, ich bin auf einem Bauamt beschäftigt und habe sehr viel mit barrierefreiem Bauen zu tun, wenn Fragen sind, ich versuche diese mit bestem Gewissen zu beantworten.

 

Viele Grüße

 

Janina

Hallo Janina, recht herzlichen Dank, zuerst für Deine großzügige Zuwendung, dann, Du bist dabei und bei den Interessenvertretern schon eingetragen. Wir haben sehr viele Anfragen bezüglich barrierefreies Bauen, wir haben Dir diese mal zugesendet. Bezüglich dem Beitrag von Sonja denke ich ist alles gesagt, auch Du hast mit Deiner Ansicht recht! Viele Grüße von uns allen Johann


jimdo <no-reply@jimdo.de 

11:33(19.11.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

Name: Marina Zimmermann

 

E-Mail: xxxxxxxx.te

Deine Nachricht für uns: Hier nochmal der Nerv :-)

 

danke für die Auskunft, ich gebe Euch vollkommen recht und schließe mich dem Schreiben von Sabrina und der Antwort von Peter voll an.

Ich habe diese Sache nicht mit diesen Augen gesehen, aber was Ihr geschrieben habt stellt alles in ein anderes, wahres Licht!

 

 

 

Liebe Grüße Marina

Hi nochmal Marina, schön, das Du uns verstehst, l.G. Peter


jimdo <no-reply@jimdo.de 

10:11(19.11.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

Name: Sabrina Heuer

 

E-Mail: xxxxxxxx.com

Deine Nachricht für uns: Hallo Team, hallo Peter,

 

Peter, ich muss Dir / Euch vollkommen recht geben, wenn man schon unterstützt sollte zumindest einmal eine Rückmeldung rein kommen.

 

An diesem Beispiel sieht man mal wieder wie manche ticken.

Ich finde, es gehört auch dazu sich dann einmal zu melden oder muss ich wirklich davon ausgehen, dass wieder eine Angst aufkam "halt, die wollen sich mit meiner Idee schmücken"?

Es kommt mir wirklich so vor, ich muss es immer wieder sagen, wann kommen einige denn endlich mal davon ab, dass ihnen keiner was abspenstig machen will sondern nur unterstützen will, wann verlieren manche denn wirklich mal "das Brett vorm Kopf", ich glaube das ist so fest genagelt, da kommt alles zu spät!?

 

Dieses "ich denken" ist so verbreitet, ich halt`s im Kopf nicht mehr aus!

Zusammen soll doch das Motto sein, man erreicht doch viel, viel mehr in einer Gemeinschaft, das gemeinschaftliche Denken birgt doch sehr viel mehr Potential wie der einsame Gedanke!

 

Ich würde genau so handeln, denn es bringt nichts zu unterstützen und nichts kommt dabei raus, Sonja`s Gedanken waren sehr gut, wir alle hätten viel daraus machen können, sie hat ja auch praktisch dazu aufgefordert, deswegen verstehe ich das Verhalten gar nicht, muss ich auch nicht.

 

So, dies war meine Meinung, darüber kann nun jeder denken wie er will.

Im übrigen habe ich eben mein "Schäfchen wie so lieb gesagt wurde" auch beigesteuert, ich weiß es gelangt an die richtigen!

 

Viele liebe Grüße

Sabrina

Liebe Sabrina, vielen Dank für Dein tolles Feedback. Ja, ich gebe Dir vollkommen recht, vielleicht haben wir zu schnell den Beitrag veröffentlicht da er es uns angetan hatte, aber, so etwas passiert uns nicht noch einmal, das ist garantiert. Du hattest das "Brett vorm Kopf denken" so schön beschrieben, ja, es wird bei manchen nie zu lösen sein, sie haben wirklich Angst, das ihre Idee nicht mehr ihre Idee ist und nachher so da steht als wenn es von uns käme, dies ist gar nicht unsere Absicht, was hätten wir davon, Du sagtest richtig, Sonja forderte ja alle auf mit zu machen, schön, aber wir unterstützen so etwas nicht mehr, wenn keine Rückmeldung kommt, ganz klare Grenzen sind nun gesetzt, bevor wir wieder etwas unterstützen ist Mitarbeit angesagt, so hart es ist, aber wir sind auch nicht blöd! Auch für Dein Schäfchen vielen, vielen herzlichen Dank. Viele liebe Grüße Peter


jimdo <no-reply@jimdo.de 

08:33(19.11.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

Name: Marina Zimmermann

 

E-Mail: xxxxxxxx.te

Deine Nachricht für uns: Liebes Team,

 

habt Ihr den Beitrag von Sonja Röder gelöscht? War doch ein wirklich guter Ansatz. Es wäre Schön die Gründe zu erfahren.

 

Liebe Grüße Marina

Liebe Marina, ja, der Beitrag wurde gelöscht. Der Grund dafür ist, dass wir Sonja angeschrieben haben und sie darauf hingewiesen haben, dass Ihr Bericht bei uns zu ersehen ist und ob sie damit einverstanden ist. Es kam rein gar keine Rückmeldung, somit sind wir davon ausgegangen,  ein Desinteresse bestand. Wenn keiner nötig hat sich einmal mit uns in Verbindung zu setzen, wenn wir schon unterstützend werden, sehen wir keine Notwendigkeit mehr etwas zu unterstützen, oder siehst Du das anders? LG. Peter


jimdo <no-reply@jimdo.de 

21:01(18.11.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

Name: Sabrina Heuer

 

E-Mail: xxxxxxxx.com

Deine Nachricht für uns: Hallo Team, hallo alle,

 

wieder ich, noch begeisterter wie ich schon war, mein Schäflein ist auch an Euch unterwegs, es wird nicht das erste und letzte sein.

 

Ihr setzt es richtig ein, da bin ich mir sehr sicher!

 

Viele Grüße

 

Sabrina

Sabrina, servus nochmal, ohne Worte, klasse, auch ein großer Dank an Dich, wir sind so erstaunt, uns bleiben die Worte weg. Ihr seid alle so toll!!!! Ich muss mich nun erst einmal fassen! Danke an Dich Rolf, ich hatte schon lange nicht mehr so viel einzigartiges beantworten dürfen!


jimdo <no-reply@jimdo.de 

18:47(18.11.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

Name: Toni Müller

 

E-Mail: xxxxxxxx.tr

Deine Nachricht für uns: Na ich dann doch auch wohl!

 

Marietta, klasse, Sebastian auch klasse und danke für die tolle Aufklärung.

 

Ne Leute, ich war 25 Jahre Fernsehlotterie Spender, Gewinn null, hab an die Aktion Mensch auch gespendet, Gewinn null! Oh Gott, ich war gewiss nicht Gewinnorientiert, ich wollte helfen, ebenso wie meine Spenden an die Jugendkirche, nein vorbei!

 

Ich finde es sehr toll, dass Peter seine Aufwandsentschädigung als Zuwendung zur Verfügung stellt, dies ist nicht alltäglich, auch ein großer Dank von mir.

Meine Zuwendung an Euch soll helfen und ich bin mir sehr sicher sie hilft den richtigen, es wird nicht die einzigste bleiben!

 

Viele grüße an alle

 

Toni

Mensch Toni, danke auch an Dich, wir hatten nicht gedacht in so kurzer Zeit schon so viel Anerkennung zu bekommen, Zuwendungen zu bekommen, Ihr alle seit die Besten, danke auch an Dich. Viele Grüße Rolf


jimdo <no-reply@jimdo.de 

14:05(18.11.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

Name: Sebastian Knöcher

 

E-Mail: xxxxxxxx.com

Deine Nachricht für uns: Hallo, ich bin auch mal wieder da,

 

meinen Besuch habe ich auch zum Anlass genommen meinen kleinen Beitrag zu leisten.

 

Ich freue mich, dass Ihr PayPal endlich eingerichtet habt (Peter und ich hatten ja schon einmal telefoniert, ich hatte Peter den Vorschlag unterbreitet, er wollte zuerst mit dem Team darüber sprechen, ich denke nun mit Erfolg).

 

Jede und jeder hat nun die Möglichkeit dort zu helfen wo es am nötigsten ist, das Team hat ja erklärt, die Gelder werden zu 100% ausgezahlt, klasse, wunderbar, hier weiß ich sehr gewiss wo mein Geld hin geht!

 

Ich zitiere einmal aus einem Bericht:"Die Hilfsorganisationen wissen, wie man vor allem mit den TV-Sendern umgeht und den Konkurrenzkampf mit den anderen Mitgliedern der "Mitleidsindustrie" gewinnt"Werbungs- und Verwaltungskosten: Bei Organisationen, die das Spendensiegel des DZI tragen, dürfen die Werbungs- und Verwaltungskosten pro Spende die Obergrenze von 30 Prozent nicht überschreiten. Von 100 Euro gehen also immer mindestens 70 Euro an das konkrete Projekt.

 

Also, da haben wir es schon, von 100,--€ kommen wenn, 70,--€ an!

 

Vielleicht verlinkt Ihr ja zur Warnung einmal zum Deutschen Zentral Institut für soziale Fragen, dort ist zu ersehen wovor diese warnen >>LINK ZUM DZI<< , denn diese aufgeführten Organisationen sind sehr suspekt, auch andere die nicht aufgeführt sind!

 

Meine Zuwendung ist freiwillig und ausdrücklich keine Spende, dies ist ja klar zu ersehen und ich sehe meine Zuwendung gut angelegt, hoffentlich werden sich noch einige sehr viele daran beteiligen, denn ich sehe meine Zuwendung voll abgesichert angelegt.

 

Nochmal ein Apell an alle, gebt eine Zuwendung und wenn es nur 1,--€ ist, wir helfen direkt!

 

Viele Grüße nochmals Sebastian und denkt an meine Ausführungen

Sebastian, auch ein großes Danke an Dich und recht herzlichen Dank für Deine tollen Ausführungen, für Deine tolle Zuwendung "SIE KOMMT ZU 100% AN", garantiert! Wir haben keine Verwaltungskosten, wir sind Ehrenamtler und machen uns die Tasche nicht voll wie diese Leute, die in Deinem Link, danke dafür, aufgeführt sind. Die Warnung hilft hoffentlich! Vielen Dank und viel Grüße Rolf


jimdo <no-reply@jimdo.de 

11:52(18.11.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

Name: Marietta Klein

 

E-Mail: xxxxxxxx.com

Deine Nachricht für uns: Hallo an Euch,

 

schön nochmal hier zu sein, klasse, dass Ihr nun endlich mal PayPal anbietet damit man an Euch auch mal was überweisen kann, Eure Arbeit unterstützen kann.

 

Ich hab Jahre an die Kirche gespendet, dies ist vorbei, denn bei Euch ist mein Geld besser aufgehoben.

 

Hoffentlich hilft mein kleiner Beitrag und es kommt an die richtige Stelle, aber da bin ich mir ganz sicher, in der heutigen Zeit zählt wirklich jeder Euro und bei Euch ist er gut aufgenommen und die richtigen Leute bekommen Unterstützung.

 

Ich hab zwar nicht viel, aber ab und an werde ich Euch nochmal eine Zuwendung zukommen lassen, dies ist sicher!

 

Euch allen, eine schöne Zeit

 

Marietta

Liebe Marietta, "kleine Zuwendung"? Nein, bestimmt nicht, vielen, vielen herzlichen Dank. Wie wir bei PayPal hingewiesen haben kommt das Geld garantiert richtig an und wird nicht verschleudert. Wir prüfen vorher sehr genau ob dringende Hilfe wirklich nötig ist und veranlassen dann das nötige. Wir behalten nichts für uns, die Gelder gehen zu 100% an die, die es benötigen!

Nochmals Vielen Dank von uns allen, Rolf


jimdo <no-reply@jimdo.de 

14:10(16.11.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

Name: Stephan Hanse

 

E-Mail: xxxxxxxx.de

Deine Nachricht für uns: Hallo und guten Tag,

 

Mensch Ihr Lütten, was ne tolle Seite, ich bin so was von begeistert, die Kommentare, die Berichte, der Blog, wunderbar!

Ihr seid keine “Bangbüxe” :-) heißt Angsthasen, hier werden noch sehr viele vorbei kommen und sich alles “ankieken” :-) Ihr werdet merken woher ich komme.

 

Weiter so, haut rein.

 

Viele Grüße

Stephan

Hallo Stephan, ;-) Danke für für Deinen Kommentar, Du Hamburger Jung :-)

Bis dann mal, lass mal wieder von Dir hören, Viele Grüße Leon


jimdo <no-reply@jimdo.de 

11:31(16.11.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

Name: Sabrina Heuer

 

E-Mail: xxxxxxxx.com

Deine Nachricht für uns: Hallo Team, hallo alle,

 

einwandfreie Seite, hoch lobenswert, was Ihr hier aufgebaut habt, ich bin von den Socken!

 

So viele Meinungen und Berichte e.c., dass müssen andere zuerst einmal fertig bringen.

Ich fühle mich hier so aufgeklärt wie nie, der Blog, invormativ, interessant, sehr gut aufgebaut.

 

Auf dieser Seite merkt man sofort "kein Eigenbrötler ist unterwegs, nein ein tolles Team"! So sollte es überall sein, aber bei vielen "Verbänden" auch sichtlich nicht gewollt.

 

Macht bitte weiter so, lasst Euch von niemand in die Suppe spucken, Eurer Weg ist der richtige für die gelebte Inklusion, für die Forderung, dass diese endlich umgesetzt wird.

 

Ich werde sehr oft vorbei schauen, ach ja noch was, die Idee von Sonja, "SUPER", ich hoffe sie wird sehr viele Unterstützung erfahren!

 

Viele Grüße an alle

 

Sabrina

 

Liebe Sabrina, vielen Dank auch für Deinen tollen Eintrag. Wir freuen uns wenn Du uns wieder besuchst. Viele Grüße heute von Leon Hinweis: Der Beitrag von Sonja Röder wurde aus Desinteresse dieser gelöscht!


jimdo <no-reply@jimdo.de 

21:53(15.11.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

Name: Marina Zimmermann

 

E-Mail: xxxxxxxx.te

Deine Nachricht für uns: Liebes Team, liebe Katja, liebe Sonja,

 

ich habe mir sehr viel zeit genommen und den Beitrag gelesen, auch die Ausführungen von Katja, denen ich zustimme.

 

Sonja, Du hast Dir ein Mamutprojekt zur Aufgabe gemacht, ich finde es toll eine solche Idee zu entwickeln, nur ist der gewünschte Massenzuspruch gewährleistet, ich denke über Facebook nicht.

 

Ich kenne sehr viele Menschen die schon tolle Ideen hatten, ob über Inklusion, ob über Behindertenarbeit, bei Facebook sind sie kläglich gescheitert, diese Plattform ist meiner Meinung nach sehr ungeeignet, sorry, viele andere sehen das auch so, Peter z.B. hat sich in einer internen Gruppe der Inklusionsbotschafter*innen abgemeldet, wie ich mitbekommen habe dämmert es dort und nichts neues ist zu erfahren, weiterhin habe ich mitbekommen, dass Peter in seiner eigenen Gruppe nur noch Verlinkungen hat und die Kommentarfunktion abgestellt hat, ja, die Interessenlosigkeit bei diesen brisanten Themen hat rapide abgenommen, die Gründe sind mir nicht klar! Aber darüber zu debattieren lohnt sich die wertvolle zeit die wir zu Behindertenarbeit und Inklusion benötigen nicht!


Eine solche Seite hat Zukunft, man sollte sich niemals scheuen seine Meinung, seinen Bericht, seine Ideen und weiteres hier zu schreiben, diese Seite hilft mehr, ist ö́ffentlichkeitswirksamer wie viele Seiten, die ich von Vereinen und Verbänden gesehen habe, dort sind nicht fast täglich neue interessante Meinungen zu ersehen wie hier, meiner Meinung auch nicht gewollt, auch hier habe ich schon negative Erfahrungen erfahren dürfen.

 

Viele Grüße

Marina

Liebe Marina, hiu, heute hat`s mich erwischt, heute musste ich schon einiges lesen und beantworten. Auch Dein Beitrag ist sehr erstaunlich, sehr lesenswert, sehr deutlich, dass freut uns. Weiter so, wir sind gespannt auf weitere Beiträge von Dir, wir freuen uns. Liebe Grüße Leoni Hinweis: Der Beitrag von Sonja Röder wurde aus Desinteresse dieser gelöscht!


jimdo <no-reply@jimdo.de 

18:42(15.11.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

Name: Katja Brunner

 

E-Mail: xxxxxxxx.de

Deine Nachricht für uns: Ein liebes Hall o in die Runde,

 

Ich habe den Bericht von Sonja Röder gelesen und finde es wunderbar, dass Ihr diesen auch in Eurem Blog veröffentlicht habt.

Ich zitiere: Wir betteln um ein Recht, dass uns zusteht. Im Grunde genommen ist es ja nichts anderes als ein alter Hut........Sehr gute Idee und sehr begrüßenswert

 

Wir machen dadurch auf Vereine und Verbände aufmerksam.....Ob dies die erwünschte Wirkung auslöst ist jedoch zweifelhaft, da die meisten Verbände und Vereine auch mit einem Brett vorm Kopf rum laufen und Ideen anderer sehr gerne ignorieren!

 

Weiter schreibt Sonja, ....Um den Effekt zu verstärken, könnte man zeitgleich eine Petition in Gang bringen....Diese Idee hat mehr Effekt wie alles andere, ich ersehe hier eine Petition, auf Peters Seite schon mehrere, direkt an die richtigen Stellen, Online Petitionen kommen meiner Ansicht nach nicht so gut rüber.

 

Vielleicht noch ein paar Anmerkungen, wie die Situation von Behinderten und ihren Angehörigen in der Vergangenheit verbessert werden konnten. Die geschah immer durch solche Aktionen. Manchmal haben einige Einzelkämpfer das erreicht....Ich sehe hier nicht als Einzelkämpfer vorzugehen sondern mit dieser Interessengemeinschaft, meine eigene Meinung, ich weiß nicht wie andere dazu stehen.

 

Noch was. Entscheidend ist, dass wir zusammen halten. Also nicht Behinderte und Angehörige nur ihre Interessen vertreten sondern alle Beteiligten kooperieren. In den zehn Geboten der Förderung sollte also die Situation der Pflegekräfte auch integriert sein....Sicher, ohne Zusammenhalt läuft rein gar nichts, Pflegekräftemangel, ein großes Thema, aber auch Pflegekräfte müssten sich äußern wie sie die tägliche Situation zu bewältigen haben, was sie erleben, was sie berichten können usw.

 

Ich habe jetzt nur ein Passagen zitiert, den ganzen Text muss man sich sehr genau durchlesen, auch ein paar mal, nichts gegen Sonja, aber ich denke der Text ist zu lange, sehr viele Menschen sind lesefaul, aber wenn Sie liebe Sonja schon die Interessengemeinschaft aufmaerksam gemacht haben, so haben Sie meiner Ansicht nach schon sehr viel erreicht und ich finde es schön, dass Ihr Beitrag hier aufgenommen wurde. 

 

Auch ich werde mich, wenn der Wunsch besteht, beteiligen.

 

Liebe Grüße

Katja

Liebe Katja, wir finden, dass dieser Beitrag sehr positive Wirkung hat und angenommen wird. Wir sind der selben Überzeugung wie Du. Gerne sind wir bereit eine andere Farbe für Deine Antwort zum Zitat zu verwenden, wir grüßen Dich herzlich Leonie


jimdo <no-reply@jimdo.de 

17:24(15.11.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

Name: Olga Szenojwo

 

E-Mail: xxxxxxxx.de

Deine Nachricht für uns: Hallo,

 

Eure Seite und dazu noch die Meinungen finde ich der Hammer. Solch eine Interessengemeinschaft hätte schon früher entstehen müssen.

 

Ab und weg von dem ewigen Verbänden und Organisationen, meiner Ansicht sind diese zwar hoch angesehen in der Politik, erreichen aber nicht das geringste, es ist so.

 

Hier wurde ja schon viel davon geschrieben und die Meinungen stimmen.

Der großartige Bericht von Sonja hat es mir auch angetan, ich finde es toll, dass Ihr diesen in einem Beitrag geschrieben habt und zusätzlich noch im Blog, nur, was, wie äußert sich Sonja dazu, dies würde mich interessieren.

 

Man sieht direkt, Ihr meint es ernst und macht nicht nur großartig rum sondern leistet täglich Euer möglichstes. Die Petition habe ich auch unterschrieben, die Berichterstattung auch durch gelesen, es ist schon der Hammer und unverstehbar!

Die Bürger, hier Saarbrücken, werden nur verarscht, wenn man bedenkt, wie viele Familien, die von Hartz IV betroffen sind von ihrem wenigen was übrig bleibt noch aus eigener Tasche hinzu zahlen müssen für ihre Miete, sorry, abartig und unzumutbar, armes aber doch reiches Deutschland wie stehen wir da?

 

Die Politik, welche zum Wohle des Volkes entscheiden soll ist für mich ein Marionettentheater und Pipi Langstrumpf "wir machen uns die Welt wie sie uns gefällt", verdienen höchste Diäten, das Volk soll zahlen und sehen wo es bleibt, ich will mich nicht weiter auslassen sonst werde ich ausfällig...zur Aufklärung, ich gehe nicht mehr wählen, ich stehe keiner Partei nahe!

 

INKLUSION steht im Vordergrund und sonst nichts, nach neun Jahren Schlummer- Dasein muss endlich hart durchgegriffen werden und Inklusion endlich durchgesetzt werden, sonst hätte die BRD die Unterschrift bei der UN nicht leisten sollen, dies ist doch klar, oder irre ich mich?

 

Nun zuviel der Schimpferei, wenn ich bei Euch mit helfen kann bin ich gerne bereit, ich arbeite bei Amnesty International und weiß gewiss was was in der Welt vor sich geht, was Inklusion bedeutet und wie dringend notwendig diese ist für alle Menschen, nicht nur für Schüler, so sehe ich dies!

 

Viele Grüße

 

Olga

Olga, herzlich willkommen, vielen herzlichen Dank für Deinen äußerst aussagefähigen Bericht, nicht alltäglich aber Du hast mit Deinen Ansichten den Punkt voll getroffen. Du Bist eingetragen als Olga AI und wir hoffen auch auf sehr viel Wissen Deinerseits, gerade aus AI, welches Du uns weiter geben kannst. Herzliche Grüße Leonie


jimdo <no-reply@jimdo.de 

00:05(15.11.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

Name: Cecilia Bremer

 

E-Mail: xxxxxxxx.com

Deine Nachricht für uns: Ein liebes hallo miteinander,

 

ich habe diese tolle Idee bei Euch gefunden, auch den Beitrag von Peter.....IG MENTAL---Wir bitten EUCH um fleißige Rückmeldung. Hier das Gerüst einer Idee....

 

Warum finden solche außerordentlichen Ideen so wenig Anklang?

Ich freue mich sehe, dass Ihr diesen Beitrag kopiert habt und denke er wird schnell weiter verbreitet.

 

So etwas sollte man nie aus den Augen lassen. Auch der Kommentar von Peter zeigt einmal wieder wie viele Neider es leider in der heutigen Zeit noch gibt, leider wird dieser Neid niemals ein Ende haben, warum auch immer.

 

Zusammen erreicht man doch mehr wie alleine, aber das Denken "Vorsicht, der andere kann mir ja was weg holen, der stellt sich dann mit meiner Idee in die Öffentlichkeit" geht aus manchen Panzerköpfen nicht raus, es ist so!

 

Ich verstehe dieses "Brett vorm Kopf denken" nicht, habe es noch nie verstanden.

Diese überaus tolle Idee, liebe Sonja, werde ich zumindest weiter verbreiten, ich habe den Beitrag gespeichert und hoffe Ihr lässt dies zu!

 

Ich bin verblüfft was hier alles geschrieben wird, wie viel Aufklärungen und verschiedene sehr gute Meinungen hier vertreten werden, ich kann nur sagen weiter so!

 

Ich werde, wenn ich es zeitlich schaffe täglich hier herein schauen um zu sehen was es neues gibt und hier ist es garantiert täglich was neues zu sehen.

 

Weiterhin bin ich meinem Tippgeber dankbar, dass er mich auf diese Seite hingewiesen hat, danke Hans Werner.

 

Ich werde gewiss Eure Seite auch weiter empfehlen!

 

Viele Nachtgrüße

 

Cecilia

Liebe Cecilia, ich kann Dir direkt antworten da ich gerade am "böseln" bin :-)

 

Vielen herzlichen Dank für Deine Meinung, welche, ich hoffe es,  sehr schön für Sonja sein wird aber schon ein sehr gutes Feedback für uns ist.

 

Ich habe mir wirklich erhofft schon baldigst eine Mitteilung zu erhalten, es hat sich bestätigt und freut mich.

Vielen Dank für Deine Nachricht.

Nun wünsche ich Dir eine gute Nacht und versprochen, ich werde Dich heute im Laufe des Tages anrufen, dies ist abgemacht.

Schön wäre es in absehbarer Zeit alle über unser Telefonat zu informieren, lG. Peter Hinweis: Der Beitrag von Sonja Röder wurde aus Desinteresse dieser gelöscht!


jimdo <no-reply@jimdo.de 

14:53(14.11.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

Name: Susanne Jenner

 

E-Mail: xxxxxxxx.top

 

Deine Nachricht für uns: Hallo an alle,

 

was Ihr so berichtet ist eine sehr tolle Sache, Bewunderung pur!

So eine Seite fehlte wirklich.

 

Kein Idiot hat die Chance seinen Mist abzulassen, ich muss da allen zupflichten, Facebook ist dafür nicht geeignet.

 

Die Zurückhaltung des Kommentares meines Vorredners kann ich nachvollziehen, man muss sich vollkommen sicher sein bevor man einen Bericht darüber verfasst.

Klar, die freie Meinungsäußerung und die Pressefreiheit ist garantiert, Ihr habt jedoch, Gott sei es gedankt, Rechtsanwälte in Eurer Interessengemeinschaft die alles zum Guten abwägen werden, da bin ich mir sehr sicher, Ihr macht das richtige.

 

Aber:" Ich glaube den beiden Frauen, so etwas zieht man sich bestimmt nicht aus der Nase und wenn ich lese was mein Vorredner schrieb kann ich mir dies auch vorstellen, ich habe mir mal alles durchgelesen, danke an Hans Werner für die Verlinkungen"!

Zugegeben, ich musste schmunzeln und dachte, nee, da wärste am zweiten Tag wieder heim gefahren, sorry ist so, wir sind doch alle Erwachsene Menschen oder sehe ich das falsch!!!?

 

Aber Ihr werdet das richtig machen, garantiert.

Ich melde mich gewiss nochmals, wenn ich darf.

 

Liebe Grüße

 

Susanne

Liebe Susanne, danke für Deinen Beitrag. Wie schon gesagt, wir überlegen noch. Selbstverständlich darfst Du Dich nochmal melden, keine Scheu! Viele Grüße Herbert


jimdo <no-reply@jimdo.de 

12:22(14.11.2018)

an peter-schoepe-inkl-botschafter@gmx.de

 

Hallo,

du hast eine Nachricht über deine Jimdo-Seite https://stehen-wir-gemeinsam-auf.jimdofree.com/kontakt-und-meinungsmitteilung/ erhalten:

 

-------------------------------------

Name: Hans Werner Kuppig

 

E-Mail: xxxxxxxx.de

 

Deine Nachricht für uns: Guten Tag und hallo,

 

wow, starker Tabak die Berichte von Flora und Betty (die Pseudonym Angabe ist richtig, man würde die Mädels in der Luft zerreißen, so ist es und nicht anders)!

 

Lieber Peter, der Link des Sommercamp lautet:

https://kobinet-nachrichten.org/de/1/nachrichten/38553/Das-war-das-Sommercamp-in-Duderstadt.htm/?search=Sommercamp

und

https://kobinet-nachrichten.org/de/2/dokumente/38356/Blog-Sommercamp-2018.htm?fbclid=IwAR382cN7V-4KJIA9jKx8OSvGrE_fXKqb5O7UuY6Ki7s7D6X6GnYdYqov9OU

 

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und alles durch gelesen, leider muss ich, obwohl ich nicht dabei war den Mädels zustimmen, was ich dort gelesen habe spiegelt meiner Meinung nach deren persönliche Erfahrung und Einschätzung, deshalb pflichte ich Ihnen voll zu.

 

Einige Zitate:

 

>>1  ich wieder zu Hause sitze und so langsam durchatme und die vielfältigen Erlebnisse, Geschichten und Eindrücke von Menschen an mir vorbei ziehen….

 

>>2 Ihr alle habt mir, der gerne Zuversicht, Energie, den Glauben daran, dass wir sehr viel bewegen können und Wertschätzung verbreitet, unheimlich viel Mut gemacht

 

>> 3 Vor allem die anwesenden InklusionsbotschafterInnen zeigten immer wieder auf, an welchen Baustellen sie arbeiten und was sie schon alles zusammen mit anderen für die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention und auf dem Weg zur Inklusion erreicht haben.

 

>> 4 Doch das Sommercamp wäre nicht das Sommercamp, wenn es nicht viele andere Aktivitäten gäbe, bei den die Talente der TeilnehmerInnen zum Ausdruck kommen. Allein am kulturellen Abschlussabend am Donnerstag gab es Vorführungen, die von der Modenschau, über ein Sommercamp-Gedicht, eine Karate-Vorführung, bis zu einem Gesangsbeitrag reichten. Lieder von einer Okarina waren zudem zu hören. Überhaupt war die Kreativabteilung des Sommercamps äußerst rege: vom Mandala malen, bis zur Erstellung eines Bildes mit den Fingerabdrücken der einzelnen TeilnehmerInnen,

 

>> 5 Lesungen standen dieses Jahr im Sommercamp besonders hoch im Kurs, die meist in der Bücherei des Jugendgästehauses stattfanden. Eine Reihe von TeilnehmerInnen wie Alex Ernst und Birger Höhn lasen aus ihren, mittlerweile selbst veröffentlichten, Büchern vor und begeisterten damit viele

 

>> 6 das Walken im Park und die vielen Angebote der Kellerkinder im Kellerkinderzelt rundeten das Sommercamp ab. Schattenspiele, Bondage, Kräuersuchen und binden, die Angebote können alle gar nicht aufgezählt werden.

 

>> 7 Die Gemüter haben sich jedoch auch an den unterschiedlichsten Spielen ereifert. Allein 26 Personen haben am Kicker-Turnier mitgemacht und viele weitere mitgefiebert. Es wurde Billiard gespielt, diverse Kartenspiele standen auf dem Programm, aber auch Activity. Zwei Pokerabende endeten meist erst kurz vor Mitternacht

 

>> 8 Kaum war das Sommercamp, bei dem Vielfalt und Inklusion im Mittelpunkt stand, zu Ende, fand im Jugendgästehaus in Duderstadt ein Empfang statt. Das Schild davor war für Martina Scheel bezeichnend: "Geschlossene Gesellschaft". Auch wenn der Bregriff für eine Familienfeier passend und gängig sein sollte, ist er bezeichnend für das, was es zu überwinden gilt - eine geschlossene Gesellschaft.

>> 9 Das auch andere wichtige politische Themen bei den vielen Teilnehmer*innen des Sommercamps diskutiert wurden, zeigt ein Schreiben an das Jugendgästehaus, dass alle gemeinsam einstimmig verabschiedet haben. Dabei geht es um die Vermüllung mit Plastikverpackungen. Das Jugendgästehaus bietet bei der Darreichung von Lebensmitteln zum Frühstück und zum Abendbrot reichlich Kleinstverpackungen an, die dann natürlich im Müll und somit in unserer Umwelt landen. Das wollten die Sommercampler nicht hinnehmen und haben eine Protestnote formuliert.

>>>>>>>> 

 

Ich habe mich fast weg geschrien vor lachen, sich auch noch zu beschweren über Plastikverpackungen, wo sind wir denn, wenn ich ins Krankenhaus muss, zur Kur muss und vieles weitere ist es schon aus hygienischen Gründen angesagt diese Verpackungen zu verwenden, was hat Plastikmüll mit Inklusion zu tun, ich schrei mich weg, Leute gibt es nichts anderes? Dann sucht Euch für Eurer nächstes Camp ne Almhütte aus, natürlich barrierefrei zu erreichen (geht nicht, doch, auch ich als Rollifahrer durfte schon ein solch tolles Erlebnis haben, dort gab es keinen Plastikmüll). Wie ist das, wenn es nichts zu beschweren gibt suchen wir so lange bis wir was finden worüber wir uns beschweren können, Leute ich gehe davon aus, dass Ihr nichts oder nur sehr wenig bezahlt habt, dann maßt Ihr Euch noch an sich zu beschweren, unglaublich, für mich wirklich schon unverschämt!

 

Nur ein paar Auszüge, aber ich verstehe die Mädels nun sehr viel  besser, „Inklusion“, vielleicht eine „NEBENSPIEL“ aber für mich nicht das Haupthema, der Hauptgang.

 

Nein, ich würde meine Zeit besser zu verbringen wissen und würde mich nur dem Thema Inklusion widmen , dies hier zeigt ebenso wie die Politik, dass 9 Jahre für die Gelebte Inklusion nichts voran kommt, erst recht nicht in einem Sommercamp welches wahrscheinlich mit sehr viel Geld der Aktion Mensch gefördert wurde.

 

Mein Jahreslos für die Aktion Mensch läuft aus, ich werde es nicht verlängern (dazu kommt, ich habe in den letzten 10 Jahren noch rein gar nichts gewonnen), aber wenn ich hier sehe, wie auch mein Geld verschleudert wird, nein danke, ich spare somit viel Geld im Jahr, damit kann ich meiner Familie und mir mal was leisten, ja, schade, ich habe gerne gespendet, aber nicht für Glücksspiel und Poker oder Kräutersammeln usw..Hoffentlich war ich nicht zu heftig, ich weiß es nicht?!?!?

 

Hans Werner

 

 

Lieber Hans Werner, vielen Dank auch für Deinen Bericht. Wir alle sind schon am überlegen ob und wie wir uns dazu äußern, wir diskutieren z.Z. darüber. Wir wollen nicht, dass Peter in einem schlechten Bild erscheint, wir wissen nicht, machen wir etwas falsch, machen wir es richtig! Wir werden jedoch schon unsere Eindrücke verfassen und zu gegebener Zeit veröffentlichen, wir bitten deshalb noch um Geduld, wir setzen uns zuerst in einer Telefonkonferenz mit Flora und Betty in Verbindung, denn diese beiden müssen wir vor einem Bericht zuerst befragen. Viele Grüße Herbert